Das Bläserensemble spielte ab 2006 zunächst unter der Leitung von Dr. Günter Schröder, dessen Nachfolge 2010 Christine Stark antrat. Dieses Ensemble spielt überwiegend in der klassischen Besetzung Querflöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott, wobei einige Instrumente mehrfach besetzt sind. Das jährliche Konzert findet in der Kirche der Ev.-reformierten Gemeinde in Neu-Isenburg statt; 2007 gab das Ensemble ein Konzert in der Neu-Isenburger Partnerstadt Andrézieux-Bouthéon in Frankreich.

Seit September 2017 liegt die Leitung des Ensembles bei Ulrich Theis. Er studierte in Frankfurt als Stipendiat des Deutschen Richard-Wagner-Verbands und der Gertrud-Assmann-Stipendienstiftung an Dr. Hoch’s Konservatorium (Staatsexamen 1995) und an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst (Diplom 1996) die Fächer Oboe bei Nora-Gudrun Spitz-Zipper und Manfred Bellmann sowie Blockflöte bei Carmen Radestock-Ehinger und Eric Fiedler. Meisterkurse und private Studien bei den Professoren Paul Dombrecht, Robert Ehrlich, Christian Hommel, Ernst Kubitschek, Jochen Müller-Brincken, Christian Wetzel sowie bei Matej Sarc, Jan Stefan Wimmer und Eberhard Zummach vervollständigten seine Ausbildung.

Ulrich Theis war Preisträger beim internationalen Kammermusikwettbewerb Espoir 110 (1995) und beim Sonor-Orff-Kompositionswettbewerb (2010). Er wirkte bei Kammermusikproduktionen mit dem Hessischen Rundfunk sowie bei zahlreichen Orchester- und Oratorienkonzerten als Oboist mit und unterrichtet Blockflöte und Oboe an der Musikschule Oberursel. Ulrich Theis ist Widmungsträger zeitgenössischer Kompositionen von Professor Richard Rudolf Klein, Claus Kühnl, Frank Gerhardt und Theodor Köhler.

Proben: montags
Zeit: 19.30-22 Uhr, 14-täglich
Ort: Alte Goetheschule Neu-Isenburg, Hugenottenallee 82, 1. Stock rechts
Literatur: Barock bis gemäßigte Moderne
Leitung: Ulrich Theis
Kontakt: Ulrich Theis, Tel.: 069 / 68 62 71 | Mobil: 0175 / 440 4293 | blaeserensemble@phg-ni.de